Abonnement
Aktion

Sonderpreis für
die Gedanken für den Tag 2015

Gedanken für den Tag 2015
5.00 CHF
statt 16.00 CH

Hinzufügen


sowie für andere Jahrgänge der Gedanken für den Tag
nur solange Vorrat
5.00 CHF!
>>>


Tagesgedanke vom Montag, den 24. Juni 2019

Gott - wir werden von Ihm immer nur Spuren sehen, in allem, was existiert

Um ihre Ungläubigkeit zu rechtfertigen, sagen bestimmte Personen, sie würden erst an Gott glauben, wenn sie Ihn sehen könnten. Die Armen, sie werden niemals irgendetwas sehen. Denn niemand hat Gott je gesehen. Man kann Seine Anwesenheit spüren, man kann sogar Seine Offenbarungen sehen, wie Blitze und Lichtphänomene, aber den Autor dieser Offenbarungen kann man nicht sehen, ganz einfach deswegen, weil es mit den physischen Augen unmöglich ist, Gott zu sehen. Damit wir einen Gegenstand oder ein Wesen sehen können, muss es eine Form haben, es muss Dimensionen und Grenzen besitzen und irgendwo im Raum und in der Zeit angesiedelt sein. Gott hingegen ist jenseits von Raum und Zeit. Wir können von Ihm nur Spiegelungen wahrnehmen, wir können überall verstreute Manifestationen sehen, bei den Steinen, den Pflanzen, den Tieren und vor allem bei den Menschen: in ihren erhabenen Gedanken, ihren großzügigen Gefühlen, ihren Gesten der Güte oder des Mutes, ihren Kunstwerken. Je mehr wir uns reinigen, desto mehr werden wir die Spuren Gottes, das Leben, den Duft, die Musik Gottes erkennen können. Wenn wir die Sonne betrachten, können wir sagen: Ich habe Gott in ihrem Licht gesehen, ich habe Gott in ihrer Wärme gespürt, und jetzt bin ich lebendiger.

Omraam Mïkhael Aïvanhov
 

Gedanken für den Tag 2019
16.00 CHF
Hinzufügen