Abonnement
Aktion

Sonderpreis für
die Gedanken für den Tag 2015

Gedanken für den Tag 2015
5.00 CHF
statt 16.00 CH

Hinzufügen


sowie für andere Jahrgänge der Gedanken für den Tag
nur solange Vorrat
5.00 CHF!
>>>


Tagesgedanke vom Freitag, den 6. Dezember 2019

Der Philosoph - muss das einzigartige System der Schöpfung vertiefen

Wie viele Philosophen fabrizieren Systeme, die nur ihre persönliche Sicht der Welt wiedergeben! Und allzu oft widerspiegelt diese Sicht, die notwendigerweise begrenzt ist, nur ihre spirituellen, psychischen, intellektuellen oder gar physischen Mängel. Nicht zu reden von jenen, die unsinnige Theorien aufstellen, weil sie danach trachten, ihre Originalität zu kultivieren. Die Wahrheit ist, dass es nur ein einziges System der Erklärung des Universums gibt, ein einziges System, das darüber berichtet, was der Schöpfer, die Schöpfung und die Geschöpfe sind. Und der Philosoph muss sich in seinen Meditationen bemühen, die Fundamente davon zu ergründen. Wenn er anschließend die Ergebnisse seiner Nachforschungen seinem eigenen Temperament und seiner Empfänglichkeit entsprechend ausdrückt – man kann auch sagen in »seiner Sprache« –, so ist das normal. Ein Sänger, der eine Partitur interpretieren muss, kann das nur mit seiner eigenen Stimme tun, und durch sie drückt er alles aus, was er selbst in seiner Tiefe ist. Er muss aber die Partitur respektieren, er hat nicht das Recht, andere Noten zu singen als jene, die niedergeschrieben sind. Auf die gleiche Art hat ein Philosoph nicht das Recht, etwas anderes zu singen als das, was im großen Buch des Lebens geschrieben ist, er hat nur das Recht, es mit seiner eigenen Kehle zu singen.

Omraam Mïkhael Aïvanhov
 

Gedanken für den Tag 2019
12.00 CHF
Hinzufügen



\r\n