Die Boutique von Prosveta
Vorträge von Omraam Mikhaël Aïvanhov
Podcasts und Erfahrungsberichte
Tagesgedanke

Tagesgedanke vom Montag, den 26. Oktober 2020

Wahrheit - bitten, dass der Geist der Wahrheit uns erleuchtet

Die in den Heiligen Büchern zum Ausdruck gebrachten Wahrheiten wurden von außerordentlichen Geistern gelebt. Um sie zu verstehen, muss man sich bis zu ihnen erheben können, man muss auf der gleichen Wellenlänge wie sie schwingen und vor allem auf die gleiche Weise leben. Alles hängt von der Lebensweise ab. Sie erlaubte es den Propheten und großen Meistern, sich der Göttlichkeit zu nähern, und ihr solltet sie annehmen, um ebenfalls zu diesem Verständnis zu gelangen, es gibt keine andere Methode. Macht euch keine Sorgen, wenn ihr die Bibel oder andere Heilige Bücher nicht sofort versteht, denn sie enthalten schwierige Dinge. Lest sie, ohne euch zu beunruhigen, und erhebt euch in Gedanken, indem ihr darum bittet, dass euer Leben geändert wird, dass der Geist euch erleuchtet. Jesus sagte zu seinen Jüngern: »Wenn aber der Tröster kommen wird, den ich euch senden werde vom Vater, der Geist der Wahrheit, der vom Vater ausgeht, der wird Zeugnis geben…« (Jh 15,26). Ohne diesen Kontakt mit dem Geist ist kein wahres Verstehen möglich.* * Siehe auch Band 234 (P0234DE), Kapitel 1, 11 und Band 235 (P0235DE), Kapitel 11.

Omraam Mikhaël Aïvanhov

Ich abonniere den Tagesgedanken Suche im Archiv der Gedanken für den Tag
Neuheiten
Unsere Bestseller
Unsere Themen - Prosvetas Blog


Syntax der Gedankenforschung

Wort1 Wort2: Suchen Sie nach mindestens einem der beiden Wörter.
+Wort1 +Wort2: Suche nach den 2 Wörtern.
"Wort1 Wort2": Suche nach dem Ausdruck zwischen "".
Wort1*: Suche am Wortanfang, unabhängig vom Wortende.
-Wort: das Wort dahinter - wird von der Suche ausgeschlossen.