Die Reinheit (Die Mysterien von Jesod)



Jesod spiegelt die Tugenden aller anderen Sephiroth wider
1. Wie die Reinheit zu verstehen ist * Die Ernährung, Ausgangspunkt einer Studie über die Reinheit * Die Auswahl * Die Reinheit und das geistige Leben * Die Reinheit in den drei Welten * Der Lebensstrom * Friede und Reinheit * Von der magischen Kraft des Vertrauens * Die Reinheit der Worte * Man muß sich erheben, um die Reinheit zu finden * »Selig, die reinen Herzens sind« * Die Tore des himmlischen Jerusalem
2. Liebe und Sexualität * Die Sünde wider den Heiligen Geist ist die Sünde wider die Liebe
3. Ergänzende Erläuterungen * Die Quelle * Das Fasten * Wie man sich waschen soll * Von der wahren Taufe * Wie man während der Atemübungen mit den Engeln der vier Elemente arbeitet

Jesod ist die neunte Sephira im Baum des Lebens und bedeutet im Hebräischen Grundlage, Fundament. In ihrer höchsten Ebene regiert der Herr Schadai El Hai. In Jesod befindet sich auch die Engelordnung der Kerubim (die Engel der christlichen Religion), angeführt vom Erzengel Gabriel. Der materielle Aspekt der Sephira Jesod ist der Mond, der in seinem spirituellen Ausdruck die Reinheit symbolisiert...
Im Evangelium heisst es: Selig die reinen Herzens sind, denn sie werden Gott schauen." Gott bedeutet die Fülle aller Sephirot zusammen, d.h.: Wissen, Erkenntnis, Einsicht von Hod; Licht und strahlender Glanz von Tipheret; Macht von Geburah, d.h. der Sieg über alle Schwierigkeiten, über die inneren und äusseren Feinde; Schutz und Gerechtigkeit, Güte und Großmut von Hesed; Standfestigkeit, Ausdauer, das Wissen um Schicksal und Karma von Binah; ewige Weisheit und unaussprechliche Harmonie von Hokmah; Allmacht von Kether. Und Jesod, die Grundfeste, nimmt die Tugenden aller Sephirot in sich auf; sie ist deren Verdichtung und Synthese. Diese Sephira wird die Grundlage genannt, weil die Reinheit das Fundament aller geistigen Realisierungen ist."
>

  • Das hohe Ideal
  • Die Harmonie - Band 6
  • Sonnen-Yoga (Surya-Yoga) - Band 10
  • Alchimie und Magie der Ernährung  (Hrani-Yoga) - Band 16
  • Die Kräfte des Lebens
  • Die Gesetze der kosmischen Moral
  • Der Wassermann und das Goldene Zeitalter - Band 25/26
  • Feuer und Wasser - Wunderkräfte der Schöpfung
  • Gedanken für den Tag 2019
  • Wege des Lichtes - Biografie Omraam Mikhael Aivanhov, L-Marie Frenette

Syntaxes de recherche sur les pensées

Mot1 Mot2 : recherche sur au moins un des deux mots.
Mot1 Mot2 : recherche sur les 2 mots.
"Mot1 Mot2" : recherche sur l'expression  entre " " .
Mot1* : recherche sur le début du mot, quelle que soit la fin du mot.
-Mot : le mot derrière -  est exclu de la recherche.