Goldene Regeln für den Alltag


Goldene Regeln für den Alltag Blick ins Buch

P0227DE

Taschenbuch - 168 Seiten

14.00 CHF Hinzufügen

  Français English Italiano Español Nederlands Português Românã Arabic

Gewöhnt euch daran, euer tägliches Leben - mit den Pflichten, die ihr zu erfüllen habt, den Ereignissen, die auf euch zukommen, die Wesen, mit denen ihr zusammen leben müsst oder die ihr trefft - als eine Materie zu betrachten, an deren Umwandlung ihr arbeiten müsst. Gebt euch nicht damit zufrieden, das anzunehmen, was ihr bekommt und hinzunehmen, was euch widerfährt. Bleibt nicht passiv, denkt immer daran, ein Element hinzuzufügen, das dieses Material beseelen, beleben und vergeistigen kann. Denn das wahre spirituelle Leben bedeutet fähig sein, jeder unserer Aktivitäten ein Element hinzuzufügen, das alles auf ein höheres Niveau heben kann. Ihr sagt: Und die Meditation... und das Gebet...?" Selbstverständlich, gerade Meditation und Gebet helfen euch, diese feinsten und reinsten Elemente aufzufangen, mit denen ihr euren Handlungen eine neue Dimension verleihen könnt."


1. Das kostbarste Gut: das Leben
2. Bringt materielles und geistiges Leben in Übereinstimmung
3. Widmet euer Leben einem erhabenen Ziel
4. Der Alltag: Materie, die der Geist umwandeln soll
5. Das Essen als Yogaübung betrachten
6. Die Atmung
7. Wie man wieder zu Kräften kommt
8. Liebe macht unermüdlich
9. Der technische Fortschritt schenkt dem Menschen mehr Zeit für die spirituelle Arbeit
10. Gestaltet euer inneres Zuhause
11. Die Außenwelt ist ein Spiegelbild eurer Innenwelt
12. Eure Zukunft wird so sein, wie ihr eure Gegenwart lebt
13. Kostet die Fülle der Gegenwart
14. Die Bedeutsamkeit des Anfangs
15. Sucht das Licht, bevor ihr handelt
16. Achtet immer auf die erste Bewegung
17. Werdet euch eurer Denkgewohnheiten bewusst
18. Aufmerksamkeit und Wachsamkeit
19. Das Leben sprirituell ausrichten
20. Legt mehr Wert auf die Praxis als auf die Theorie
21. Nicht auf das Talent, sondern auf moralische Qualitäten kommt es an




  • Der Mensch erobert sein Schicksal
  • Yoga der Ernährung
  • Die Sexualkraft oder der geflügelte Drache
  • Geheimnisse aus dem Buch der Natur
  • Geheimnis Mensch. Seine feinstofflichen Körper und Zentren
  • Die Psyche des Menschen
  • Die Kraft der Gedanken
  • Harmonie und Gesundheit
  • Das Buch der göttlichen Magie
  • Einblick in die unsichtbare Welt

Syntax der Gedankenforschung

Wort1 Wort2: Suchen Sie nach mindestens einem der beiden Wörter.
+Wort1 +Wort2: Suche nach den 2 Wörtern.
"Wort1 Wort2": Suche nach dem Ausdruck zwischen "".
Wort1*: Suche am Wortanfang, unabhängig vom Wortende.
-Wort: das Wort dahinter - wird von der Suche ausgeschlossen.