Die Bücher von Prosveta
Vorträge von Omraam Mikhaël Aïvanhov
Podcasts und Erfahrungsberichte
Tagesgedanke

Tagesgedanke vom Donnerstag, den 21. Oktober 2021

»Ich bin Er« - die Methode, um sich vom trügerischen Bild seiner selbst zu befreien

Durch die Meditation, die Kontemplation, versucht der Schüler, mit der Gottheit zu verschmelzen. Die indischen Eingeweihten haben diese Übung der Verschmelzung in der Formel »Ich bin Er« zusammengefasst. Das heißt, nur Er existiert. Ich bin nur ein Widerschein, eine Wiederholung, ein Schatten, ich existiere nur, wenn ich fähig bin, mit Ihm zu verschmelzen. In Wirklichkeit existieren wir nicht als von Ihm getrennte Wesen. Wir sind Teil von Ihm. Deswegen lehrt das Einweihungswissen dem Menschen die Methoden, die er anwenden muss, um sich von dem trügerischen Bild seiner selbst zu befreien. Wenn wir sagen »Ich bin Er«, verstehen wir, dass wir nicht außerhalb vom Herrn existieren, wir verbinden uns mit Ihm, wir nähern uns Ihm, bis wir eines Tages wie Er werden. * * Vgl. Band 13 (C0013DE) »Die neue Erde – Anleitungen, Übungen, Sprüche, Gebete«, Kapitel 10 »Die Arbeit mit dem Denken«, und Band 17 (C1718DE) »Erkenne Dich selbst«, Kapitel 7 »Das Bewusstsein«, und Band 18 (C1718DE) »Erkenne Dich selbst«, Kapitel 6 »Konzentration – Meditation, Kontemplation – Identifikation«.

Omraam Mikhaël Aïvanhov

Ich abonniere den Tagesgedanken Suche im Archiv der Gedanken für den Tag
Neuheiten
UNSERE BESTSELLER
Unsere Themen - Prosvetas Blog


Syntax der Gedankenforschung

Wort1 Wort2: Suchen Sie nach mindestens einem der beiden Wörter.
+Wort1 +Wort2: Suche nach den 2 Wörtern.
"Wort1 Wort2": Suche nach dem Ausdruck zwischen "".
Wort1*: Suche am Wortanfang, unabhängig vom Wortende.
-Wort: das Wort dahinter - wird von der Suche ausgeschlossen.