Hommage an Meister Peter Deunov


Hommage an Meister Peter Deunov

P0200DE

144 Seiten - paperback

14.00 CHF Hinzufügen

»Das Bemerkenswerteste bei Meister Peter Deunov, das was ihn zu einem ganz besonderen Menschen machte, das war das spirituelle Leben, das von ihm ausging, und das uns, Lichtstrahlen gleich, durchdrang. Denn die Strahlung, die ein Mensch durch ein intensives, spirituelles Leben erzeugt, ist etwas Lebendiges, eine von sehr reinen Wesen bewohnte Welt, die alle, die sich ihr nähern, erfüllt und auf sie einwirkt.

Viele meinen, das Wesentliche eines Meisters sei das Wort, die Weisheit, die er vermittelt, und wenn er nichts sagt, so würden sie nichts lernen. Aber das ist ein Irrtum: Selbst wenn er nicht spricht, vermittelt euch die Strahlung, die von ihm ausgeht, etwas von seinem Licht und seiner Kraft. Das habe ich beim Meister begriffen. Das Wichtigste, das war nicht die Lehre, die er uns durch das Wort vermittelte. Das Wichtigste, das war die intensive Schwingung seines Geistes, die uns erfüllte.«





  • Die Meditation
  • Erkenne Dich selbst - Jnani yoga - Band 17/18
  • Weihnachten und Ostern in der Einweihungslehre
  • Die Antwort auf das Böse
  • Liebe, Zeugung und Schwangerschaft
  • Die Himmlische Stadt - Kommentare zur Apokalypse
  • Saaten des Glücks
  • Im Geist und in der Wahrheit - Wie finde ich zu Gott?
  • Das Lächeln des Weisen
  • Wege des Lichtes - Biografie Omraam Mikhael Aivanhov, L-Marie Frenette

Syntax der Gedankenforschung

Wort1 Wort2: Suchen Sie nach mindestens einem der beiden Wörter.
+Wort1 +Wort2: Suche nach den 2 Wörtern.
"Wort1 Wort2": Suche nach dem Ausdruck zwischen "".
Wort1*: Suche am Wortanfang, unabhängig vom Wortende.
-Wort: das Wort dahinter - wird von der Suche ausgeschlossen.