Die Boutique von Prosveta
Vorträge von Omraam Mikhaël Aïvanhov
Podcasts und Erfahrungsberichte
Tagesgedanke

Tagesgedanke vom Montag, den 13. Juli 2020

Das Wasser - ihm mit Respekt begegnen

Es ist schon gut, wenn man gerne an Wasserfällen und Flüssen spazieren geht, reines Quellwasser trinkt und in Seen oder im Meer badet, aber das ist keine wirkliche Arbeit, und es wird nicht die geringste Veränderung in euch geschehen, solange ihr nicht wisst, wie ihr wirklich mit dem Wasser in Verbindung tretet, zu ihm sprecht und euch mit ihm verbindet. Um mit dem Wasser in Berührung zu treten, ist die erste Bedingung, sich ihm mit Respekt zu nähern, mit dem Wissen, dass in ihm schöne und reine Wesenheiten wohnen, die euch nur wohlgesonnen sein werden, wenn ihr ihnen Achtung und Liebe entgegenbringt. Wenn ihr zum Beispiel baden wollt, vor allem in einem See, seid aufmerksam, tut es nicht in jeder beliebigen Geistesverfassung. Bittet die Wasserwesen um Erlaubnis; denn wenn ihr badet, ist es so, als würdet ihr euch in ihrem Wohnbereich von euren Unreinheiten befreien, und ihr solltet euch im Klaren sein, dass ihr sie dadurch stören könnt. Seid also sehr aufmerksam.* * Siehe auch Band 13 (C0013DE), Kapitel 6.

Omraam Mikhaël Aïvanhov

Ich abonniere den Tagesgedanken Suche im Archiv der Gedanken für den Tag
Neuheiten
Lektüre für diesen Sommer
Unsere Themen - Prosvetas Blog


Syntax der Gedankenforschung

Wort1 Wort2: Suchen Sie nach mindestens einem der beiden Wörter.
+Wort1 +Wort2: Suche nach den 2 Wörtern.
"Wort1 Wort2": Suche nach dem Ausdruck zwischen "".
Wort1*: Suche am Wortanfang, unabhängig vom Wortende.
-Wort: das Wort dahinter - wird von der Suche ausgeschlossen.