Die Bücher von Prosveta
Vorträge von Omraam Mikhaël Aïvanhov
Podcasts und Erfahrungsberichte
Tagesgedanke

Tagesgedanke vom Mittwoch, den 14. April 2021

Die Haltung - durch sie wählt ihr die Bedingungen eurer Existenz

Immer beschuldigt ihr die Bedingungen, ihr fühlt euch als Opfer des Schicksals, der Gesellschaft, eurer Familie... Nein, ihr habt euch selbst, bewusst oder unbewusst, die jetzigen Bedingungen für euer Leben gewählt. Ändert eure Haltung, und die Bedingungen werden sich ändern. Denn die Bedingungen ändern sich unablässig mit euch; sie wechseln entsprechend eures Verstehens und eures Verhaltens. Solange ihr glaubt, dass die äußeren materiellen Bedingungen bestimmend sind und ihr nichts tut, um euch selbst zu stärken und zu verbessern, ist euch das Unglück gewiss. Stellt ihr jedoch den Geist, das Licht, die Kraft an die erste Stelle, dann werden sich die Bedingungen diesen göttlichen Prinzipien anpassen. Denn alles, was unten ist, ist wie das, was oben ist, und mit der Zeit realisiert sich das, was oben ist, unten in der Materie.* * Vgl. Band 242 (P0242DE) »Unerschöpfliche Quelle der Freude«, Kapitel 17 »Der lange Weg zur Freude«, und Band 327 (B0327DE) »Der Preis der Freiheit«, Teil III »Unsere Freiheit: Die Zukunft erschaffen«.

Omraam Mikhaël Aïvanhov

Ich abonniere den Tagesgedanken Suche im Archiv der Gedanken für den Tag
Neuheiten
Unsere Bestseller
Unsere Themen - Prosvetas Blog


Syntax der Gedankenforschung

Wort1 Wort2: Suchen Sie nach mindestens einem der beiden Wörter.
+Wort1 +Wort2: Suche nach den 2 Wörtern.
"Wort1 Wort2": Suche nach dem Ausdruck zwischen "".
Wort1*: Suche am Wortanfang, unabhängig vom Wortende.
-Wort: das Wort dahinter - wird von der Suche ausgeschlossen.