Die Boutique von Prosveta
Vorträge von Omraam Mikhaël Aïvanhov
Podcasts und Erfahrungsberichte
Tagesgedanke

Tagesgedanke vom Dienstag, den 27. Oktober 2020

Verständnis - muss in euren Worten, aber auch im täglichen Leben zum Ausdruck kommen

Es genügt nicht, die Dinge intellektuell zu verstehen und das, was ihr verstanden habt, brillant darlegen zu können, sondern dieses Verstehen muss in eurem täglichen Leben zum Ausdruck kommen. Nicht nur eure Worte, auch eure Taten, eure Gesten, eure Haltung sollen in allen Lebensumständen das von euch Verstandene bezeugen. Im Augenblick sind es noch die Wissenschaftler, die Gelehrten, die Gebildeten, die den ersten Rang einnehmen, weil sie gut reden und schreiben können. Aber in der Zukunft wird sich das ändern. Alle werden sich vor denjenigen verneigen, die an den Tugenden der Güte, der Reinheit, der Integrität, des Edelmuts gearbeitet haben und diese in ihrem Leben zu offenbaren wissen. Deshalb kann es euch genügen, sehr wenig zu wissen, aber ihr solltet Meister eurer selbst werden. Dann wird selbst die Natur euch gehorchen, euch zuhören und euch schätzen.* * Siehe auch Band 243 (P0243DE), Kapitel 8.

Omraam Mikhaël Aïvanhov

Ich abonniere den Tagesgedanken Suche im Archiv der Gedanken für den Tag
Neuheiten
Unsere Bestseller
Unsere Themen - Prosvetas Blog


Syntax der Gedankenforschung

Wort1 Wort2: Suchen Sie nach mindestens einem der beiden Wörter.
+Wort1 +Wort2: Suche nach den 2 Wörtern.
"Wort1 Wort2": Suche nach dem Ausdruck zwischen "".
Wort1*: Suche am Wortanfang, unabhängig vom Wortende.
-Wort: das Wort dahinter - wird von der Suche ausgeschlossen.