Die Bücher von Prosveta
Vorträge von Omraam Mikhaël Aïvanhov
Podcasts und Erfahrungsberichte
Tagesgedanke

Tagesgedanke vom Dienstag, den 2. März 2021

Das Böse - Dank ihm erreichen die Eingeweihten den Gipfel

In der Einweihungslehre heißt es, dass diejenigen, die nicht bis zum Äußersten vom Bösen versucht wurden, noch nicht die letzte Einweihung erhalten können. Ihr müsst daher vom Bösen versucht und bekämpft werden. Wenn ihr dann trotz seiner Angriffe in der göttlichen Richtung weitergeht, so ist das ein Beweis für eure Größe. Wenn ihr vom Bösen verfolgt werdet, so deshalb, weil ihr euch nicht auf seine Seite gestellt habt; andernfalls beschützt, verzärtelt, wiegt es euch und schläfert euch ein, damit ihr noch ein wenig länger bei ihm bleibt. Wenn ihr ihm jedoch, zu seinem Unglück, entkommt und ihm nicht dienen wollt, weckt ihr dadurch seinen Hass. Aufgrund dieses Hasses werdet ihr es jedoch weit bringen. Für alle großen Eingeweihten war das Böse unerbittlich. Aber es war das einzige untrügliche Zeichen für diejenigen, die es zu interpretieren wussten. Die Unwissenden sagten natürlich: »Oh, der arme Unglückliche! Welch ein Schicksal!« Die Wissenden aber freuten sich und sagten: »Es ist ihm vorherbestimmt, den Gipfel zu erreichen.«* * Vgl. Band 209 (P0209DE) »Weihnachten und Ostern in der Einweihungslehre«, Kapitel 6 »Der Auferstehungsleib«.

Omraam Mikhaël Aïvanhov

Ich abonniere den Tagesgedanken Suche im Archiv der Gedanken für den Tag
Neuheiten
Unsere Bestseller
Unsere Themen - Prosvetas Blog


Syntax der Gedankenforschung

Wort1 Wort2: Suchen Sie nach mindestens einem der beiden Wörter.
+Wort1 +Wort2: Suche nach den 2 Wörtern.
"Wort1 Wort2": Suche nach dem Ausdruck zwischen "".
Wort1*: Suche am Wortanfang, unabhängig vom Wortende.
-Wort: das Wort dahinter - wird von der Suche ausgeschlossen.