Die Bücher von Prosveta
Vorträge von Omraam Mikhaël Aïvanhov
Podcasts und Erfahrungsberichte
Tagesgedanke

Tagesgedanke vom Montag, den 19. April 2021

Sich verbessern - sich erheben, um eine Realität zu betrachten, die über uns hinausgeht

Wenn ihr euch verbessern wollt, um weiser, strahlender und stärker zu werden, müsst ihr viel Zeit aufwenden, um euch diese Qualitäten zu wünschen und sie euch vorzustellen. Denkt, ihr seid von Licht umgeben, sendet eure Liebe durch die ganze Welt, indem ihr den Schwierigkeiten und Versuchungen standhaltet.* Nach und nach werden die Bilder, die ihr von diesen Qualitäten formt, lebendig und wirken auf euch ein. Gleichzeitig verwandeln sie euch und arbeiten daran, aus dem Universum die entsprechenden Elemente anzuziehen, um sie in euch einzuführen. Sicher, es ist viel Zeit und Arbeit nötig, bevor man zu einem Ergebnis gelangt. An dem Tag aber, an dem dieses Resultat da ist, könnt ihr nicht mehr zweifeln. Ihr fühlt über euch ein lebendiges Wesen, das euch beschützt, belehrt, reinigt, erleuchtet und euch in schwierigen Fällen die notwendige Unterstützung gibt. Zuerst müsst ihr diese Vollkommenheit auf der Mentalebene formen. Langsam steigt sie dann herab in die Materie, um sich zu verwirklichen. * Vgl. Band 233 (P0233DE) »Eine Zukunft für die Jugend«, Kapitel 15 »Gebt euch nie geschlagen!«.

Omraam Mikhaël Aïvanhov

Ich abonniere den Tagesgedanken Suche im Archiv der Gedanken für den Tag
Neuheiten
Unsere Bestseller
Unsere Themen - Prosvetas Blog


Syntax der Gedankenforschung

Wort1 Wort2: Suchen Sie nach mindestens einem der beiden Wörter.
+Wort1 +Wort2: Suche nach den 2 Wörtern.
"Wort1 Wort2": Suche nach dem Ausdruck zwischen "".
Wort1*: Suche am Wortanfang, unabhängig vom Wortende.
-Wort: das Wort dahinter - wird von der Suche ausgeschlossen.