EDITIONS PROSVETA

Tagesgedanke vom Montag, den 14. Januar 2008

Jesus sagte: »Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben«. …

Jesus sagte: »Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben«. Um seinen Gedanken richtig zu interpretieren, muss man diese drei Worte so anordnen, dass sie ein Ganzes ergeben. Und wie? Dank dem Bild eines Flusses. Am Ursprung des Flusses ist die Quelle, sie ist die Wahrheit. Aus der Quelle strömt das Wasser, das Leben. Und mit der Zeit gräbt das Wasser ein Flussbett, den Weg. Wisst ihr warum ich meine Philosophie auf die drei Worte, Liebe, Weisheit und Wahrheit gegründet habe? Weil sie in Verbindung stehen zu den Worten Jesu: »Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben« (Jh 14,6). Am Ursprung ist also die Quelle (die Wahrheit); aus dieser Quelle strömt das Leben (die Liebe); und der Weg, den das Wasser nimmt, um herabzuströmen, das Flussbett, ist die Weisheit. Das Wasser kommt von Oben. Es kommt herab, um uns zu beleben. Aber um es in seiner ganzen Reinheit zu trinken, müssen wir es an der Quelle holen. Das Wasser strömt herab, aber wir erhalten seinen ganzen Segen nur, wenn wir uns durch Gebet und Meditation bis zur göttlichen Quelle erheben.

Omraam Mikhaël Aïvanhov

OMRAAM MIKHAËL AÏVANHOV
Sonnenworte

Die universelle Botschaft von Omraam Mikhaël Aïvanhov (1900 – 1986) ist in die Reihe der grossen Weisheitslehren der Menschheitsgeschichte einzuordnen. In seiner Philosophie erläutert er die grossen Lebensgesetze und vermittelt zahlreiche Methoden und Anwendungsmöglichkeiten, die zu einem besseren Selbstverständnis des Menschen beitragen.

„Ich möchte euch durch meine Lehre ein grundlegendes Verständnis des Menschen vermitteln: darüber, wie er gebaut ist, über seine Beziehungen zur Natur, über den Austausch, den er mit dem Universum halten muss, um an der Quelle des göttlichen Lebens trinken zu können…“

 


Online
shop
Ausschnitte aus
Vorträgen
Podcasts
Erfahrungs-
berichte
 
AKTUELL

Wie man den Frieden verstehen kann

Audio-Podcast des Monats: Frieden ist keine Fähigkeit, die man abwägen kann, sondern ein Zustand des Bewusstseins ...

Lesen Sie mehr...

HIN ZU FRIEDEN UND BRÜDERLICHKEIT
Das Egregore der Taube - Innerer Friede und Welfriede
"Sehr viele Menschen arbeiten gegenwärtig für den Frieden in der Welt. Aber im Grunde tun sie nichts, um den Frieden tatsächlich zu …
14.00 CHF Hinzufügen
Lesen Sie mehr...
Der Wassermann und das Goldene Zeitalter - Band 25/26
Die kosmische Intelligenz hat den Menschen so aufgebaut, dass er die Vollkommenheit nur erlangen kann, wenn er die Verbindung mit der …
30.00 CHF Hinzufügen
Lesen Sie mehr...
Das Ideal des brüderlichen Lebens
Man sagt, dass die Einheit Kraft erzeugt, aber in vielen Fällen wird diese Einheit nur äußerlich verstanden...
5.00 CHF Hinzufügen
Lesen Sie mehr...
Eine universelle Philosophie
Bereits seit Jahrzehnten bezeugen politische und kulturelle Organisationen ihre Bereitschaft, die Probleme auf breitester Ebene anzugehen. …
14.00 CHF Hinzufügen
Lesen Sie mehr...
Der Friede, ein höherer Bewusstseinszustand
»Selbst wenn die Menschen einverstanden wären, die Armeen und die Waffen abzuschaffen, würden sie andere Mittel erfinden, um sich...
5.00 CHF Hinzufügen
Lesen Sie mehr...
NEUESTE BLOGBEITRÄGE

Die Natur dazu einladen, dem Guten zu dienen

Lernen Sie, die Kräfte und Geister der Natur nur zum Guten, zum Wohle der Menschheit, zur Verwirklichung des Reiches Gottes einzusetzen...

Lesen Sie mehr...

Die Sonne bringt das neue Leben

Das Bild der Vollkommenheit ist die Sonne, und wenn ihr sie als Vorbild nehmt, in dem Wunsch, wie sie alle Geschöpfe zu erhellen...

Lesen Sie mehr...

Die Sonne, das Bild der Vollkommenheit

Die Sonne ist das Bild der Vollkommenheit und darum sollte man sich bemühen, sie als Vorbild zu nehmen...

Lesen Sie mehr...

Syntax der Gedankenforschung

Wort1 Wort2: Suchen Sie nach mindestens einem der beiden Wörter.
+Wort1 +Wort2: Suche nach den 2 Wörtern.
"Wort1 Wort2": Suche nach dem Ausdruck zwischen "".
Wort1*: Suche am Wortanfang, unabhängig vom Wortende.
-Wort: das Wort dahinter - wird von der Suche ausgeschlossen.