Die Bücher von Prosveta
Vorträge von Omraam Mikhaël Aïvanhov
Podcasts und Erfahrungsberichte
Tagesgedanke

Tagesgedanke vom Dienstag, den 28. September 2021

Die himmlischen Wesenheiten - werden durch Harmonie angezogen

Die himmlischen Wesenheiten lieben die Harmonie*. Man zieht sie an mit Musik, Gesängen, guten Gedanken und guten Gefühlen. Wo sie auch sein mögen, die lichtvollen Wesenheiten werden von dieser Harmonie, dieser Einheit angezogen, die wir erschaffen, wenn wir zusammen sind. Sie sagen untereinander: »Im Gegensatz zu vielen anderen Menschen, die nur zusammenkommen, um zu schimpfen, sich gegen tatsächliche oder eingebildete Feinde zu erheben, sind hier Wesen, die sich zusammengetan haben, um Einheit und Harmonie herzustellen, um das Reich Gottes vorzubereiten... Wir wollen zu ihnen gehen und ihnen helfen.« In diesem Zustand der Harmonie wird ein Duft freigesetzt, den die Menschen vielleicht nicht wahrnehmen, aber diese himmlischen Wesen riechen ihn. Und selbst die Sterne am Himmel lächeln und schicken uns ihre Botschaften und ihre Liebe. * Vgl. Band 225 (P0225DE) »Harmonie und Gesundheit«, Kapitel 2 »Die Welt der Harmonie«.

Omraam Mikhaël Aïvanhov

Ich abonniere den Tagesgedanken Suche im Archiv der Gedanken für den Tag
Neuheiten
UNSERE BESTSELLER
Unsere Themen - Prosvetas Blog


Syntax der Gedankenforschung

Wort1 Wort2: Suchen Sie nach mindestens einem der beiden Wörter.
+Wort1 +Wort2: Suche nach den 2 Wörtern.
"Wort1 Wort2": Suche nach dem Ausdruck zwischen "".
Wort1*: Suche am Wortanfang, unabhängig vom Wortende.
-Wort: das Wort dahinter - wird von der Suche ausgeschlossen.