Die Bücher von Prosveta
Vorträge von Omraam Mikhaël Aïvanhov
Podcasts und Erfahrungsberichte
Tagesgedanke

Tagesgedanke vom Sonntag, den 23. Januar 2022

Inspiration - Kontakt mit einer Wesenheit von höherer Natur

Laut Einweihungswissenschaft ist die Inspiration nichts anderes als ein Kontakt mit einer Kraft, einer Intelligenz, einer Wesenheit oder Strömung von höherer Natur.* Und dieser Kontakt erlaubt uns, das zu tun, wozu wir selbst für gewöhnlich nicht fähig sind. Jemand möchte zum Beispiel etwas sagen, findet aber nicht die richtigen Worte, er ist gehemmt und stottert. Aber dann tritt ganz plötzlich etwas in ihn ein, ein Licht, eine Strömung, und er überlässt sich ihr: Er braucht nicht einmal mehr nach Worten zu suchen, sie sprudeln hervor, sodass er sich selbst beim Sprechen zuhört, als ob er jemand anderem zuhören würde, und er ist selbst höchst erstaunt. Für einen Künstler gilt das Gleiche. Wie kommt das zustande? Wer ist diese Gegenwart in ihm, die weiß, wo die Materialien zu finden sind, wie die Bausteine zusammenzusetzen und zu verbinden sind, um Formen und Ausdruck zu schaffen? Der Mensch selbst ist nicht fähig, geniale, göttliche Schöpfungen hervorzubringen, aber wenn er weiß, wie er sich durch eine innere Arbeit der Reinigung und Erhebung vorbereiten soll, kann er von fortgeschrittenen Seelen, die ihn inspirieren, besucht werden. * Vgl. Band 228 »Einblick in die unsichtbare Welt«, Kapitel 2.

Omraam Mikhaël Aïvanhov

Ich abonniere den Tagesgedanken Suche im Archiv der Gedanken für den Tag
Neuheiten
NEUERSCHEINUNGEN
Unsere Themen - Prosvetas Blog


Syntax der Gedankenforschung

Wort1 Wort2: Suchen Sie nach mindestens einem der beiden Wörter.
+Wort1 +Wort2: Suche nach den 2 Wörtern.
"Wort1 Wort2": Suche nach dem Ausdruck zwischen "".
Wort1*: Suche am Wortanfang, unabhängig vom Wortende.
-Wort: das Wort dahinter - wird von der Suche ausgeschlossen.