EDITIONS PROSVETA

Tagesgedanke vom Samstag, den 25. Juni 2022

Elemente (vier) - sind von der Quintessenz Gottes durchdrungen

Was ist das Leben? Was liegt zugrunde, wenn wir von Geschöpfen sagen, dass sie leben? Es ist ihre Fähigkeit, sich mit ihrer Umgebung auszutauschen, von der sie ihnen unentbehrliche Stoffe entnehmen. Meistens geschieht dies unbewusst: Sehr wenige Menschen setzen sich der Sonne aus, atmen, essen, trinken usw. und sind sich dabei voll bewusst, was ihnen das Licht, die Wärme, die Luft, die Nahrung gibt. Gerade dieses Bewusstsein aber muss sich der Schüler aneignen. Seit Jahrtausenden lehren uns die größten Lehrer der Menschheit, dass der Geist Gottes das ganze Universum durchdringt und dass wir durch die Materie, die uns umgibt, mit diesem Geist in Verbindung treten können. Die Menschen ahnen nicht einmal, was ihnen dadurch entgeht, dass sie nicht wissen, dass die sie umgebenden Elemente Erde, Wasser, Luft und Feuer von der Quintessenz Gottes durchdrungen sind, die sie durch Meditation sowie bewusstes Atmen und Essen aufnehmen können, und die dann alle Zellen ihres Körpers belebt. Auf diese Weise verbessern sie nicht nur ihre körperliche Gesundheit, sondern ihre verjüngten, gereinigten, mit Licht erfüllten Zellen werden auch gute Arbeiter, die sie bei ihrer innerlichen schöpferischen Tätigkeit unterstützen, anstatt sie in den unteren und dichten Schichten der Materie festzuhalten.* * Vgl. Band 30 der Reihe Gesamtwerke »Leben und Arbeit in einer Einweihungsschule«, Kapitel 5: »Der Geist dieser Lehre«.

Omraam Mikhaël Aïvanhov

OMRAAM MIKHAËL AÏVANHOV
Sonnenworte

Die universelle Botschaft von Omraam Mikhaël Aïvanhov (1900 – 1986) ist in die Reihe der grossen Weisheitslehren der Menschheitsgeschichte einzuordnen. In seiner Philosophie erläutert er die grossen Lebensgesetze und vermittelt zahlreiche Methoden und Anwendungsmöglichkeiten, die zu einem besseren Selbstverständnis des Menschen beitragen.

„Ich möchte euch durch meine Lehre ein grundlegendes Verständnis des Menschen vermitteln: darüber, wie er gebaut ist, über seine Beziehungen zur Natur, über den Austausch, den er mit dem Universum halten muss, um an der Quelle des göttlichen Lebens trinken zu können…“

 


Online
shop
Ausschnitte aus
Vorträgen
Podcasts
Erfahrungs-
berichte
 
DIE SPRACHE DER NATUR VERSTEHEN
Die Botschaft der Blumen
Die Blumen sind lebendige Wesen, mit denen man in Verbindung treten kann.
39.00 CHF Hinzufügen
Lesen Sie mehr...
Geheimnisse aus dem Buch der Natur
Wir leben mitten in einer Zivilisation, die von uns verlangt, dass wir lesen und schreiben können - und es ist gut so - denn Lesen und …
14.00 CHF Hinzufügen
Lesen Sie mehr...
Sprache der Symbole - Sprache der Natur
»Um die Welt der Symbole zu verstehen, müsst ihr verstehen, was ein Samenkorn ist. Ihr habt ein Samenkorn, das winzig ist, aber ihr pflanzt
26.00 CHF Hinzufügen
Lesen Sie mehr...
Die Sterne: Was sie uns lehren
Dieses Buch enthält Auszüge aus den Werken von Omraam Mikhaël Aïvanhov. Es wurde mit mehr als 150 Bildern reich illustriert...
39.00 CHF Hinzufügen
Lesen Sie mehr...
Feuer und Wasser - Wunderkräfte der Schöpfung
Eindrücke, Empfindungen, Bilder, alles prägt sich in uns ein und hinterlässt Spuren. Jeden Tag modellieren die Kräfte, die wir in uns …
14.00 CHF Hinzufügen
Lesen Sie mehr...
Sonnen-Yoga (Surya-Yoga) - Band 10
Wenn wir unsere Aufmerksamkeit auf die Sonne - das Zentrum unseres Universums - richten,nähern wir uns unserem eigenen Zentrum, unserem …
26.00 CHF Hinzufügen
Lesen Sie mehr...
NEUESTE BLOGBEITRÄGE

Die Natur sagt es uns

Alles in der Natur ist lebendig. Ab dem Tag, an dem ihr gelernt haben werdet, eine bewusste Beziehung mit der Schöpfung aufrecht...

Lesen Sie mehr...

Dankbarkeit: Eine Quelle von Licht und Freude

Sprecht ihr das Wort "danke" aus, dann ist das so, als ob ihr eine Quelle von Licht, Frieden und Freude in eurer Seele sprudeln lasst.

Lesen Sie mehr...

Die Reinheit und die Entfaltung des Menschen

Um im heutigen Leben zu bestehen und dessen anormale Spannungen aushalten zu können, muss man ein reines, einfaches Leben führen…

Lesen Sie mehr...

Syntax der Gedankenforschung

Wort1 Wort2: Suchen Sie nach mindestens einem der beiden Wörter.
+Wort1 +Wort2: Suche nach den 2 Wörtern.
"Wort1 Wort2": Suche nach dem Ausdruck zwischen "".
Wort1*: Suche am Wortanfang, unabhängig vom Wortende.
-Wort: das Wort dahinter - wird von der Suche ausgeschlossen.